Sonntag, 8. Juli 2018

In Zusammenarbeit mit Euronics und Stadler Form testen wir gemeinsam den neuen Luftreiniger "ROGER"


Das wesentliche zuerst, unsere Produkttests sind als Werbungen für die vorgestellten Produkte zu sehen und werden auch so von uns behandelt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
               


Er hört auf den Namen „ROGER" der neue Luftreiniger bei Euronics aus dem Hause Stadler Form.

Wir-sind-Trendsetter.de und genau unter dieser Prämisse haben wir in Zusammenarbeit  von Euronics und Stadler Form diesen sehr eleganten Luftreiniger als Testprodukt erhalten.  Über die Verpackungseinheit wollen wir nicht viel Worte verlieren, ausser es stehen am Versandkarton die nötigen Highlights von „ROGER" darauf. Da er für Allergiker und Haustierliebhaber bestens geeignet zu sein scheint, können wir ihn euch wärmstens ans Herz legen.




Wichtig für euch auf jedenfall zu Wissen, dass Ihr am Anfang „ROGER" einmal auseinander legt. Denn Ihr müsst im innerem den relativ großen und wuchtigen Luftfilter von der Folie befreien. Ansonsten könnte eventuell „ROGER" relativ schnell kaputt gehen und recht übel nach Folie riechen.





Auf dem Luftreiniger selber sieht man nicht viele Knöpfe, was uns im erstem Moment sehr irritierte. Sah man doch nur einen An –und Auschalteknopf. Diesen aber mal 2 Sekunden gedrückt erscheinen auch die anderen im Touchscreenverfahren aufgebauten Knöpfe. Wie wir finden eine sehr elegante Lösung.


Hier könnt Ihr unser Video dazu sehen.... 


 Die nun erscheinenden Knöpfe sind folgende Funktionen unterlegt:

è Der Zustand des Hepa-Filters wann er eventuell ausgetauscht werden sollte
è Eine Nachtmodusfunktion ( für die LED-Beleuchtung, An / Aus / Dimmen )
è Eine Timer / Zeitsteuerung
è Einen Automodus er schaltet sich automatisch auf Stufe 3 und nach gewisser Zeit auch wieder aus
è Über die - / + Taste stellt Ihr eure Leistungsstärke ein





Der HEPA / Aktivkohlefilter sollte von euch als erstes von der Folie befreit werden. Nach einer intensiven Nutzung des Luftreinigers zeigt der HEPA-Filter an das er ausgetauscht werden sollte. Das seht Ihr über dem Schalter des HEPA-Filters. 4 Punkte bedeuten alles ist gut. Bei nur noch 1 Punkt bedeutet dies für euch, dass er verbraucht ist und dieser nun ausgewechselt werden sollte. Das sieht man laut der Beschreibung erst nach einer aktiven Zeit von 8 – 12 Monaten.

In der Nachtmodusfunktion ( Taste mit dem Mond ) schaltet Ihr bei Roger die LED Beleuchtung auf An / Aus oder dimmt diese sogar.

Im Timer Modus sagst Du Roger ob er 1 Stunde, 2 Stunden oder gar 4 Stunden aktiv sein soll. Je nach Größe des Raumes und der Geruchsbelastung solltet Ihr diese Auswahl treffen, tut Ihr es nicht, läuft der Luftreiniger quasi rund um die Uhr durch und reinigt gemütlich weiter.

Im Automodus schaltet sich der Luftreiniger automatisch in den 3-Gang und saugt hier innerhalb von Minuten die schlechtere Luft hinaus. Man merkt hier sofort die kältere und frischere Luft die er in den nun gereinigten Raum bläst..

Die Schalter + / - zeigen seine Leistungseinheiten an. Heißt mit wie viel Power er die Luft reinigen soll in deinem Raum. Aber umso mehr Power du ihm gibst, umso lauter wird er.  Sein Lautstärkepegel kann dann bis zu 65 Dezibel ansteigen heißt aber dann auch er reinigt deine Räume in Sekunden schnelle mit richtig viel Schwung.

Anbei noch ein paar Technische Daten zu Roger

Die Nennleistung beträgt hier zwischen 6 bis 100 W

CADR:    532 ( Clean Air Delivery Rate nach AHAM ) sie misst quasi die gereinigte Luft, hier mal ein Link dazu... 

Der Raumgröße entsprechend bedeutet das im Klartext folgendes...

Bei Räumen bis 45 m2 bei 5 mal pro Stunde einen neuen Luftaustausch. Lasst es hier bei hoher Belastung ( 4 bis 5 ) laufen, somit tauscht sich die Luft besser für Allergiker und Tierliebhaber bestens aus. Bei Räumen bis zu 75 m2 reicht im Schnitt eine mittlere Stufe ( 2 bis 3 ) und eine Laufleistung von 3 mal die Stunde. 

Was sagen uns die Abmessungen zu Roger, gut, er ist kein Tischgerät. Bei Breite x Höhe x Tiefe sieht es wie folgt aus!
B 420mm x 500mm x 200mm

Der Geräuschpegel kann in kleineren Räumen schon extrem werden, den die Lautstärke liegt so bei 30 - 65 Dezibel.

Räume von bis zu 75 qm soll „Roger" bearbeiten können, da wir unser Wohnzimmer und Kaminzimmer in einer solchen größe haben, haben wir es ausprobiert und er lief bei uns auf der Stufe 3 über den ganzen Tag ( 8 Stunden ) und ja es zieht eine gewisse frische in die Räume ein und eventuelle Schweißgerüche sind eliminiert.




Unser Fazit:  Unseren „Roger" haben wir täglich in verschiedenen Räumen für einige Stunden am laufen und man merkt es kehrt eine gewisse frische in das Haus zurück, die man so vorher nicht kannte. Gerade und genauso denken wir sind hier die Allergiker und Haustierliebhaber total angesprochen da die Luft tatsächlich gereinigt wird und schweißige Gerüche von Tieren oder auch Blumen / Pflanzen aus den Räumen verbannt  werden. Ob jetzt der relativ hohe Preis von  400 € gerechtfertigt ist, muss jeder für sich selber ausmachen, wir denken aber für die obengenannten Personenkreise sollte es seinen Wert haben, er hilft wirklich Räume wieder lebenswerter zu machen.


Eure Wir-sind-Trendsetter.de Familie






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Unser Ampelschirm mit LED-Beleuchtung

Wir kauften uns vor einigen Tagen einen neuen Ampelschirm! Ich entschied mich da vorab für einen mit LED Beleuchtung. Von der Firma Hengda.....